Sucheinsatz nach vermissten Mountainbiker

Am 3. Juni um 00.41 Uhr wurde die FF Goldberg und die FF Weistrach zu einer Personensuche nach dem vermissten Mountainbiker Karl K. (66) alarmiert.
Das abzusuchende Gebiet konnte durch Erhebungen der Polizei mittels Handypeilung auf eine Adresse an der L6260 („Zöttlgraben“) + Umkreis von 2km eingeschränkt werden. Dieses Gebiet ist sehr bergig und bewaldet.
Nach knapp zweistündiger Suche konnte der Vermisste schließlich aufgefunden werden, jedoch leider nur tot.
Der Mountainbiker ist vermutlich bergabwärts fahrend mit dem Kopf gegen einen Baum geprallt.

Die FF Goldberg war mit 15 Mitgliedern im Einsatz.

Dieser Beitrag wurde unter Einsätze veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.